HERZLICH WILLKOMMEN!

Es freut mich, dass Sie den Weg auf meine persönliche Website gefunden haben. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu meiner Person, meiner politischen Arbeit und meiner Tätigkeit als Gemüseproduzent und Unternehmer.

Als Bisheriger haben mich die Wählerinnen und Wähler des Wahlkreises Oberaargau am 27. März 2022 mit einem Spitzenergebnis erneut als Grossrat des Kantons Bern bestätigt. Ich bedanke mich bei der Wählerschaft für diesen grossen Vertrauensbeweis und versichere, mich in der Legislatur 2022-2026 weiterhin mit vollem Elan für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen.

Gerne lege ich Ihnen auf meiner Website dar, welche Themen mir als Unternehmer besonders am Herzen liegen. Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung.

Beat Bösiger

DAFÜR SETZE ICH MICH EIN:

Beat Bösiger, Grossrat SVP Kanton Bern

KONTAKT

Als bürgernaher Politiker lege ich Wert auf einen direkten Draht zur Bevölkerung. Ich freue mich auf Ihre Nachrichten!

MEIN UNTERNEHMEN

VIDEOS / TESTIMONIALS

MEIN WAHL-FLYER 2022
AKTUELLES AUF FACEBOOK

AKTUELLES

Lesen Sie hier meine neusten Artikel, Leserbriefe und Vorstösse aus dem Grossen Rat.

Die Populärsten waren ein Sozialdemokrat und ein SVP-ler
19 Apr 2022

Die Populärsten waren ein Sozialdemokrat und ein SVP-ler

Für den «Unter-Emmentaler» hat der Berner Politologe Rudolf Burger auf die Suche nach den populärsten der 230 Grossratskandidaten im Wahlkreis Emmental und den 182 Kandidaten im Wahlkreis Oberaargau gemacht. Das Resultat: An der Spitze liegen der Burgdorfer Stadtpräsident Stefan Berger (SP) und der Niederbipper Gemüseproduzent und Unternehmer Beat Bösiger (SVP).

Grossratswahlen 2022: SVP Oberaargau grosse Wahlsiegerin
29 Mrz 2022

Grossratswahlen 2022: SVP Oberaargau grosse Wahlsiegerin

Unerwarteter Triumph für die SVP Oberaargau bei den Grossratswahlen im Kanton Bern. Die Partei eroberte einen zusätzlichen Sitz im Parlament und verfügt nun im Oberaargau über fünf Grossräte. Neben den vier bisherigen Grossräten Beat Bösiger (Niederbipp), Samuel Leuenberger (Bannwil), Patrick Freudiger (Langenthal) und Andreas Schüpbach (Huttwil) schaffte auch der Langenthaler Rechtsanwalt und ehemalige Regierungsstatthalter Martin Lerch den Sprung ins Parlament.